Von Oracle 11g zur Cloud upgraden: Lassen Sie sich nicht aufhalten und nutzen Sie die Vorteile

Von Oracle 11g zur Cloud upgraden: Lassen Sie sich nicht aufhalten und nutzen Sie die Vorteile

Im Oktober 2015 gab Oracle bekannt, dass die Gebühren für den Extended Support für die 11g R2-Datenbank bis 31. Mai 2017 erlassen werden. Nach diesem Zeitraum wird der Extended Support für die Oracle 11g R2-Datenbank bis Dezember 2020 angeboten.

Viele befürchten, dass Oracle dann keine weiteren Sicherheitspatches oder Bug Fixes für die 11g anbietet. Darum werden eine Reihe von Anwendern darüber nachdenken, zu Oracle 12c zu migrieren oder zur Cloud zu wechseln, mit den dazugehörigen Vorteilen und Herausforderungen.

In der Praxis ist natürlich keine Datenbankmigration einfach. Oracle selbst bietet eine Reihe von Tools und Lösungen wie unter anderem GoldenGate, Active DataGuard oder Oracle Streams. Diese vielfältige Herangehensweise kann bei vielen Kunden allerdings für weitere Komplikationen und Kosten sorgen, man denke alleine nur daran, wenn eine Migration am Ende nicht effektiv funktioniert.

Wenn Ihre Daten unternehmenskritisch sind, ist das letzte, was Sie Ihren Vorgesetzten sagen wollen, dass die Migrationslösung außerhalb der Sicherheitsvorschriften ist, verlängerte Ausfälle und Überstunden mit sich bringt sowie aufgrund der Anschaffung neuer Software eine erhebliche Kostensteigerung bedeutet und gegebenenfalls sogar die Beauftragung externen Supports mit sich bringt.

Um ein Beispiel zu nennen: EPX, ein großer amerikanischer Zahlungsanbieter, musste letzten Endes die Migrationstools des Anbieters ersetzen. Aufgrund der Natur dieses Geschäfts sind Ausfälle natürlich inakzeptabel und der Verlust von Transaktionen geht einher mit Strafgebühren, die es in sich haben. Die Tools des Anbieters passten nicht zu den Anforderungen und verursachten dadurch zusätzliche Kosten und einen geschädigten Ruf.

Nun gibt es aber alternative Replizierungs- und Migrationslösungen von unabhängigen Software-Drittanbietern (ISV), die etabliert und nachweislich erfolgreich sind und so die bestmöglichen Resultate und den Geschäftserfolg sichern – bei einem Bruchteil des Preises der weit gefächerten Lösungen der Datenbankanbieter.

Sollte bei Ihnen eine Migration weg von Oracle 11g R2 (oder einer früheren Oracle-Version) anstehen, ist es durchaus eine gut investierte Zeit, sich mit anderen Lösungen und Herangehensweisen auseinanderzusetzen. On premise, hybride oder reine Cloud-Lösungen sind gleichermaßen denkbar, je nach dem, was am besten zu Ihrem Unternehmen passt.

Reine Cloud-Lösungen sind scheinbar auch die Zukunftsperspektive, denn Oracle hat am 22. Juni 2016 bestätigt, dass 12c R2 anfangs nur für die Cloud verfügbar sein wird. On premise würde dann erst später verfügbar sein. Ansonsten gibt es natürlich immer noch SQL…

Anonymous