Für ein bestmögliches Web-Erlebnis verwenden Sie IE11+, Chrome, Firefox oder Safari.

Führungskräfte des Unternehmens

Lernen Sie die Führungskräfte bei Quest kennen. Mit ihrem Engagement für Kunden- und Mitarbeiterwachstum, unübertroffenen Innovationen und einer gemeinsamen Vision zur Unterstützung der einem ständigen Wandel unterliegenden Technologielandschaft treiben sie die Entwicklung von Quest voran.

Führungskräfte

Patrick Nichols

Chief Executive Officer

Patrick Nichols ist seit April 2020 CEO bei Quest. Seine Aufgabe ist es, die strategische Richtung des gesamten Unternehmens festzulegen. Als Geschäftsführer mit Datenschwerpunkt setzt sich Nichols stark für unsere als „G3“ bezeichneten Werte ein: „Growing Our People“ (Fördern der Mitarbeiterentwicklung), „Growing Our Employee & Customer Engagement“ (Fördern der Mitarbeiter- und Kundeneinbindung) und „Growing the Company’s existing software suite“ (Ausbau der bestehenden Softwareauswahl des Unternehmens) und verfolgt angestrebte M&A-Möglichkeiten.

Nichols arbeitet mit seinem Führungsteam zusammen und wird von Francisco Partners unterstützt. Ihm liegt das Wertversprechen von Quest für Kunden sehr am Herzen, einen systemischen Ansatz zu fördern, damit sie die Datenfülle nutzen können, die jeder Lösung von Quest innewohnt. Außerdem setzt er sich dafür ein, das unangezapfte Potenzial von Mitarbeitern auszuschöpfen und ihnen ein grundlegendes Verständnis der Vision des Unternehmens zu vermitteln, damit sie ihre Ziele konsequent auf wichtigen Leistungsindikatoren gründen können.

Nichols ist überzeugt davon, dass ehrliche Gespräche auf Augenhöhe mit Kunden und Mitarbeitern die Gesamtleistung unserer Lösungen noch steigern und erste Schritte auf schon vorbereiteten Wegen zur Innovation darstellen. Weil ihm Datenprobleme keine Ruhe lassen, beschäftigt er sich nächtelang mit dem Tempo echter Technologie und überlegt, was Quest dazu beitragen kann.

Bevor er zu Quest kam, war Nichols CEO der Corel Corporation, wo er eine ergebnisorientierte Unternehmenskultur etabliert und etwa 100 Millionen Kunden eine erstklassige Produktauswahl mit Schwerpunkt auf Design, Zusammenarbeit und Software für Fachkräfte bereitgestellt hat. Während seiner über 22 Jahre in der Technologiebranche hat er unter anderem für ESW Capital Unternehmen für Enterprise-Software geführt und akquiriert. Neben seiner Erfahrung in der Geschäftsführung war Nichols auch in der Produktverwaltung und technischen Beratung tätig. Außerdem hat er über das Cornell Engineering and Theory Center als Forscher für das Verteidigungsministerium (USA) und das Energieministerium (USA) gearbeitet.

Nichols lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Austin (Texas, USA). In seiner Freizeit fährt er gern Fahrrad, spielt Videospiele, arbeitet mit Holz und schraubt an seinem 1941er Chevrolet-Pickup.

Nichols hat einen Bachelor-Abschluss von der Cornell University. Weitere Informationen über Patrick Nichols finden Sie in seinem LinkedIn-Profil.

Carolyn McCarthy ist Senior Vice President und Chief Financial Officer bei Quest. Darüber hinaus steht sie den Unternehmensbereichen IT-Infrastruktur, Beschaffung und Immobilien vor. Vor ihrem Wechsel zu Quest hatte McCarthy verschiedene leitende Positionen in der Finanzabteilung von Dell inne. Zuletzt war sie SVP und CFO der Softwareabteilung von Dell. Vor ihrer Zeit bei Dell war sie in den Finanzabteilungen von PepsiCo und EDS tätig.

Sie hat einen Bachelor-Abschluss vom Holy Cross College und einen Master-Abschluss von der University of Maryland.

Chris DeBiase

Chief Operating Officer

Chris DeBiase ist seit Mai 2020 als COO bei Quest. Er ist dafür zuständig, die Effizienz und Effektivität des Unternehmens zu fördern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Geschäftsbetrieb, strategischen Initiativen und der Unternehmensentwicklung. Sein offenes, transparentes und führungsorientiertes Leadership-Konzept in Verbindung mit strategischer Planung setzt er ein, um in Bereichen, in denen sich Gelegenheiten eröffnen, nachhaltige transformative Veränderungen zu realisieren.

DeBiase vertritt die berufliche Philosophie, alle Unternehmensbereiche (Produktentwicklung, Kundenerfolg, Rechtsabteilung, IT, Vertrieb) selbst kennenzulernen, um von vielfältigen Erfahrungen profitieren zu können. Er führt mittels Daten, wobei er nach neuen Trends Ausschau hält, um die Kompetenzen, die innerhalb der Organisation vorhanden sind, auf Mitarbeiter, Systeme und Verfahren zu erweitern.

DeBiase ist in hohem Maße durch das Tempo der technologischen Entwicklung beeinflusst, und sein Credo ist das ständige „Schauen über den Tellerrand“, um die erreichte Wettbewerbsstärke zu erhalten und die wachsenden Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen.

Bevor er zu Quest kam, war DeBiase Chief Financial Officer bei Aspect Software. Er ist als erfahrener Private-Equity-Manager bereits seit 20 Jahren in der Technologiebranche tätig und hatte bei Vertafore und Corel die CFO-Position inne. Davor war er in Vice-President-Rollen bei Actian, Citigroup Equity Research und Goldman Sachs Equity Research tätig.

DeBiase lebt mit seiner Frau und zwei Katzen in Denver (Colorado, USA). Privat trifft man ihn häufig auf den Laufstrecken in der Nähe seines Wohnorts oder auf seinem Mountainbike an.

DeBiase hat einen Bachelor-Abschluss in Wirtschaftswissenschaft von der Brown University. Weitere Informationen über Chris DeBiase finden Sie in seinem LinkedIn-Profil.

Greg Randolph

Chief Revenue Officer

Greg Randolph hat bei Quest die Funktion des CRO inne und trat dem Unternehmen im Mai 2020 bei, um unseren weltweiten Vertrieb zu leiten. Als Experte für die Entwicklung leistungsstarker Vertriebsorganisationen ist es Randolphs erklärtes Ziel, dem Team durch intensive Aktivität vor Ort und durch die Wahrnehmung jeder Möglichkeit zu Gesprächen mit Kunden und Partnern zum Erfolg zu verhelfen.

Randolph stellt sich jeden Tag aufs Neue die Frage: „Wie realisieren wir Innovationen und schaffen Lösungen, die unsere Kunden erfolgreich sein lassen?“ Mit Enthusiasmus setzt er sich dafür ein, dass Quest durch eine besonders intensive Interaktion mit unseren Kunden seine Spitzenstellung unter den Anbietern von Cloud- und mobilen IT-Lösungen behält.

Randolph setzt bei der Vertriebsführung auf die Arbeit mit besonders wettbewerbs- und charakterstarken sowie kompetenten Mitarbeitern. Er legt Wert darauf, unseren Vertrieb mit den besten verfügbaren Tools und Ressourcen zur fachlichen Weiterentwicklung auszustatten.

Zuvor war Randolph als Senior Vice President im Bereich Global Sales bei MobileIron und in verschiedenen SVP-Rollen bei CA Technologies tätig.

Randolph lebt in Charlotte (North Carolina, USA) wo er gerne mit seinen vier erwachsenen Kindern wandert oder Fahrrad und Ski fährt. Als Gourmet und Weinenthusiast entspannt sich Greg beim Kochen und beim Planen seiner Reiseabenteuer.

Randolph hat einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft von der University of North Carolina in Charlotte. Weitere Informationen über Greg Randolph finden Sie in seinem LinkedIn-Profil.

Gary Broadwater wurde im Juni 2020 zum Chief Technology Officer ernannt. Er bestimmt die Technologievision von Quest, indem er Innovationen vorantreibt und Best Practices in den Bereichen Entwicklung, technischer Support sowie Forschung und Entwicklung verankert. Als transformative Führungspersönlichkeit mit einem fundierten technischen Hintergrund ist Broadwater ein herausragender Leiter hoch qualifizierter multidisziplinärer Teams, die an der Realisierung der geschäftlichen Kernprioritäten des Unternehmens arbeiten.

Broadwater ist verantwortlich für die Kundenerfahrung hinsichtlich des Lösungsportfolios von Quest, wobei er in unermüdlicher Arbeit Möglichkeiten für Durchbrüche, Erweiterungen und Integrationen erkundet. Außerdem hat er Spaß daran, eine Kultur der Diversität und Zusammenarbeit zu schaffen, in der Mitarbeiter dazu angeregt werden, mutige Ideen zu entwickeln und sich fachlich weiterzuentwickeln, um ihr Potenzial auszuschöpfen.

Neben seiner Funktion als CTO ist Broadwater President und General Manager im Geschäftsbereich Unified Endpoint Management von Quest. Er ist verantwortlich für alle strategischen, Produkt-, betrieblichen und finanziellen Aspekte im Zusammenhang mit KACE, einer Marke, die er seit dem Antritt seiner leitenden Position im Februar 2019 weiter gestärkt hat.

Als langjähriger Mitarbeiter hatte Broadwater bei Quest und Dell bereits verschiedene Führungspositionen inne. Unter anderem war er Vice President und Distinguished Engineer of Product and Development. Bevor er zu Quest stieß, war er Inhaber und Teilhaber verschiedener Startup-Unternehmen im Technologiebereich sowie außerplanmäßiger Professor an einem Technologie-College.

Broadwater lebt mit seiner Frau und drei Kindern im US-Bundesstaat Maryland. Privat erforscht er gerne neue Technologien, ist mit seiner Familie in der freien Natur aktiv, liest gerne und hält sich mit Laufen fit. Er ist ein leidenschaftlicher Mentor seines Teams und glaubt an den Wert lebenslangen Lernens, wobei er auch selbst gerne Erfahrungen mit neuen Lernsituationen macht.

Broadwater hat einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft und Marketing von der Salisbury University sowie einen Master-Abschluss in Management Information Systems von der Bowie State University.

Michael Tweddle

President und General Manager, Platform Management

Michael Tweddle verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung in vielen Bereichen rund um Enterprise-Software wie Management von Windows-Lösungen, IT-Sicherheit und Compliance-Software. Bis vor Kurzem war er Senior Director of Outbound Product Management für One Identity. In dieser Rolle arbeitete er eng mit dem Produktmanagement, dem Produktmarketing, Kunden, Partnern und Analysten zusammen, um zu gewährleisten, dass das optimale Lösungsportfolio auf dem Markt eingeführt wird.

Vor seinem Wechsel in das Team von One Identity war Tweddle Chief Strategy Officer bei BetterCloud, einem Anbieter von SaaS-Lösungen für das Management und die Sicherheit von Cloud-Plattformen der Enterprise-Klasse, beispielsweise Google Apps und Office 365. Zudem hatte er verschiedene Führungspositionen bei Quest Software/Dell Software im Bereich Produktmanagement inne. So war er insbesondere als Executive Director of Product Management für die Windows-Managementlösungen von Dell Software zuständig. Darüber hinaus ist Tweddle einer der Gründer von ProductTank Atlanta. Dies ist eine Gruppe mit beinahe 700 Mitgliedern, die in vierteljährlichen Meetings die Entwicklung, Verwaltung, den Vertrieb und die Vermarktung von erstklassigen Software- und SaaS-Lösungen besprechen.

Tweddle hat einen Bachelor-Abschluss im Bereich Management-Informationssysteme von der Texas Tech University und einen Master-Abschluss im Bereich Finanzwesen von der St. Thomas University. Weitere Informationen zu Michael Tweddles beruflicher Laufbahn finden Sie in seinem LinkedIn-Profil.

Colleen Langevin

Chief Marketing Officer

Colleen Langevin ist seit Mai 2020 CMO bei Quest. Sie beaufsichtigt die Markteinführungsstrategie des Unternehmens. Langevin ist eine transformative Führungspersönlichkeit mit umfassender B2C- und B2B-Erfahrung. Sie widmet sich mit Leidenschaft dem Ausbau der Marketingpraxis bei Quest durch Innovation, Kundenfokussierung und Markenkommunikation.

Als Leiterin der Marketingabteilung arbeitet Langevin ergebnisorientiert und setzt Technologie strategisch ein, um operative Exzellenz zu erzielen. Sie beschäftigt sich umfassend mit Marketing-Kernkomponenten – Branding, Integration von Übernahmen, Abstimmung von Vertrieb und Marketing, Produktmarketing und Pipeline-Generierung –, um Bereiche zu identifizieren, die reif für Innovationen sind.

Langevin ist der Überzeugung, dass die Entwicklung großer Marken in einem von innen nach außen verlaufenden Prozess vonstattengeht, und sucht daher ständig nach kreativen Möglichkeiten, um Mitarbeiter und Kunden in die Markenentwicklung einzubeziehen. Sie legt Wert auf eine leistungsorientierte Marketingkultur mit Schwerpunkt auf herausragenden Ergebnissen und der Förderung von Mitarbeitertalenten. Um beides zu realisieren, definiert sie ehrgeizige KPIs.

Bevor sie zu Quest kam, war Langevin als Managing Director im Bereich Marketing für die Vista Consulting Group tätig, wo sie Marketing-Transformationen bei den gut 65 Portfoliounternehmen im Bereich Software und Technologie vorantrieb. Davor war sie Chief Marketing Officer bei Epicor, einem führenden globalen Anbieter im Bereich ERP. In ihrer über 25-jährigen Karriere bekleidete sie leitende Positionen bei CLEAResult, Dell und Iron Mountain, wo ihre Kernbereiche das Informationsmanagement, der Schutz von Daten, Compliance, IT-Management und -Sicherheit waren.

Langevin lebt mit ihrem Mann, zwei Söhnen und Rettungshunden in Austin. Die Familie engagiert sich in ehrenamtlichen Tätigkeiten in ihrem lokalen Umfeld, liebt Outdoor-Aktivitäten und reist gerne um die Welt, um in anderen Kulturen einzutauchen.

Langevin hat einen Bachelor-Abschluss von der Purdue University und einen Master-Abschluss vom Babson College. Weitere Informationen über Colleen Langevin finden Sie in ihrem LinkedIn-Profil.

LuAnn Johnson

Chief Human Resources Officer

LuAnn Johnson ist für alle Teams verantwortlich, die sich mit der Kundenerfahrung befassen: HR, Kommunikation, Facility-Management und Immobilien. Ihr Ziel ist es, eine Unternehmenskultur und -umgebung zu schaffen, in der sich Mitarbeiter gerne aufhalten und von sich aus ihr Bestes geben.

Vor ihrem Wechsel zu Quest war Johnson als SVP und Chief People Officer bei Vertafore für die Leitung leistungsstarker Teams in den Bereichen HR, Kommunikation und Facility-Management verantwortlich und darüber hinaus neben der Personalbeschaffung auch für Mitarbeiterleistungen, Mitarbeiterengagement und -einbindung, Führungsqualitäten und die Motivation der Mitarbeiter zur Umsetzung der wichtigsten Unternehmensziele.

Johnson hat einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft und einen Master-Abschluss in Organizational Management von der University of Phoenix.

Frederic Hanika

Senior Vice President, Corporate Development

Frederic Hanika kam im Mai 2020 als Leiter des Bereichs Corporate Development zu Quest. Seine Aufgabe besteht in der Entwicklung und Umsetzung einer globalen M&A-Strategie für den Ausbau des wachsenden Lösungsportfolios des Unternehmens. Als visionäre Führungspersönlichkeit, die es in hohem Maße motiviert, Neues zu lernen, hat Hanika ständig Unternehmen im Blick, die Innovationen für den Technologiemanagement-Markt realisieren.

Damit alle M&A-Ziele auch mit den übergreifenden geschäftlichen Prioritäten von Quest im Einklang stehen, arbeitet Hanika eng mit seinen Kollegen im Führungsteam und allen relevanten internen Partnern zusammen. Er leitet den M&A-Lebenszyklusprozess gewissenhaft von Anfang bis Ende und fördert dabei interpersonelle Beziehungen zu Zielunternehmen und einen strategischen Ansatz beim Integrationsprozess.

Hanika geht jedes potenzielle M&A-Projekt mit großer Neugier an und führt umfassende Analysen zur Bewertung der Vorteile der jeweiligen M&A-Aktivität, der Übereinstimmung der Unternehmenskulturen und der Kompatibilität mit dem Technologiepaket der Organisation durch. Sein Antrieb ist das Bestreben, das ganzheitliche Produktportfolio von Quest kontinuierlich zu verbessern, um Kunden mehr Vorteile zu bieten.

Bevor er zu Quest kam, war Hanika Senior Vice President, Head of Corporate Development bei Wind River und Software AG. Dort leitete er neben anderen Prioritäten Initiativen für anorganisches Wachstum, Übernahmen und Veräußerungen. Er ist außerdem ein leidenschaftlicher Mentor von Technologie-Startups und aktuell Vorstandsmitglied bei Automation Hero und Hazelcast. Außerdem war er in den letzten 16 Jahren als Angel Investor für mehr als ein Dutzend Startup-Unternehmen tätig.

Hanika lebt in Mountain View (Kalifornien, USA). Privat fördert er zusammen mit seiner Frau, einer College-Professorin, bei seinen drei Kindern die Liebe zum Erlernen von Fremdsprachen, besonders seiner Muttersprache Deutsch sowie Spanisch. Hanikas liebste Hobbys sind Reisen, Kochen, Grillen und Essen. Außerdem liest er gerne und begeistert sich für Autos.

Hanika hat einen Bachelor-Abschluss in Corporate Finance and International Business sowie einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft. Weitere Informationen über Frederic Hanika finden Sie in seinem LinkedIn-Profil.

Brad Haque

General Counsel

Brad Haque ist General Counsel und Corporate Secretary bei Quest. Er steht der Rechtsabteilung von Quest vor und ist damit auch für Governance und Compliance, Verträge, Fusionen und Übernahmen, geistiges Eigentum sowie Gerichtsverfahren verantwortlich. Vor seinem Wechsel zu Quest bekleidete Haque leitende Positionen in den Rechtsabteilungen von Amazon, America Online und der Attachmate Group. Seine juristische Laufbahn nahm in einer Kanzlei in Washington, D.C., ihren Anfang. Haque hat einen Juris Doctor, Summa Cum Laude, von der American University sowie einen Bachelor-Abschluss in Government von der Cornell University.

Bhagwat Swaroop

President und General Manager, One Identity

Bhagwat Swaroop ist im November 2020 als President und General Manager der One Identity-Geschäftseinheit von Quest zum Unternehmen dazugestoßen. Er ist für die Gesamtstrategie, Produktinnovationen, Markteinführung und die Gewinn- und Verlustrechnung bei One Identity zuständig. Swaroop ist eine erfahrene Führungskraft mit fundierten Kenntnissen der Marktlandschaft für Unternehmenssicherheit sowie in den Bereichen Technologieumgebung, SaaS und Cloud-basierte Geschäftsmodelle. Er ist ein gefragter Experte und Redner zu den Themen Cybersicherheit und Implementierung identitätszentrierter Sicherheitsmodelle im Cloud-Zeitalter.

Als leidenschaftlicher Kundenfürsprecher und datenorientierte Führungskraft stützt er seine Führungsstrategie auf Klarheit, Überzeugung und Konsequenz. Swaroop betrachtet das Schützen und Verwalten von Identität und Zugriff als den Dreh- und Angelpunkt der Cybersicherheit. Seine Mission ist es, Kunden beim Schützen ihrer wertvollsten Güter zu unterstützen: ihrer Mitarbeiter und deren Identitäten. Er engagiert sich für Sicherheit, von der alle Kunden profitieren können und mit der die Welt insgesamt sicherer wird.

Swaroop ist seit über 20 Jahren erfolgreich als Führungskraft tätig und hat bei Proofpoint, Symantec, NetApp, McKinsey und Intel Erfahrung gesammelt. Seine Stärken liegen in den Bereichen Strategie, Produktentwicklung und Markteinführung sowie im Aufbau leistungsstarker Teams. Bevor er zu One Identity kam, war er Executive Vice President und General Manager der Bereiche Email Security und Industry Solutions bei Proofpoint. Bei Symantec hatte Swaroop die Positionen als Vice President of Global Solutions Product Management and Product Marketing im Bereich Unternehmenssicherheit und als Vice President of Corporate Strategy inne.

Swaroop lebt in der San Francisco Bay Area (Kalifornien, USA), wo er gerne Zeit mit seiner Familie verbringt, liest und gelegentlich beim Fallschirmspringen, Wildwasser-Rafting und Schnorcheln den Nervenkitzel sucht.

Swaroop hat einen technischen Bachelor-Abschluss vom Delhi Institute of Technology, einen Master-Abschluss in Elektrotechnik von der Arizona State University und einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft von der Wharton School. Weitere Informationen über Bhagwat Swaroop finden Sie in seinem LinkedIn-Profil.

Heath Thompson

President und GM, ISM

Heath Thompson ist President und GM of Information and Systems Management (ISM) bei Quest. Er stieß im November 2020 zum Unternehmen dazu, um den Vertrieb und den Geschäftsbetrieb anzukurbeln. Dank seiner langjährigen Erfahrung mit dem Fördern des Produktwachstums unter Berücksichtigung des Kundenerfolgs ist er optimal qualifiziert, um den Bereich ISM voranzubringen.

In seiner bisherigen Laufbahn hat er verschiedene Rollen bekleidet, in denen er Kunden dabei unterstützt hat, ihre Investitionen in Legacy-Technologie zu schützen und dennoch ihre Zukunftsvision zu realisieren. Thompson legt seinen Fokus auf die Entwicklung und Umsetzung einer Vision, mit der Quest zum vertrauenswürdigen Partner wird, der Kunden auf dem Weg zu ihren angestrebten Ergebnissen begleitet und unterstützt. Ganz besonders reizt ihn die Herausforderung, Kunden bei der nachhaltigen Umgestaltung ihres Managements kritischer Daten und Komponenten zu helfen.

Thompson beschreibt seinen Führungsstil als „Servant Leadership“. Er bemüht sich stets, die Meinungen von Unternehmensvertretern, Mitarbeitern und Kunden gleichermaßen einfließen zu lassen. Werte wie Integrität, Respekt, Fürsorge und Empathie sind ihm wichtig. Gemäß seiner Philosophie der „stets offenen Tür“ versucht er, für sein Team und andere immer erreichbar und zugänglich zu sein.

Vor dem Wechsel zu Quest hatte Thompson Führungspositionen in Technologieunternehmen wie AudioEye, SANS Institute, Forcepoint, Landis+Gyr, IBM und Internet Security Systems inne.

Thompson lebt mit seiner Frau, seinen fünf Kindern und vier Deutschen Doggen in Atlanta (Georgia, USA). Außerhalb der Arbeit verbringt er gerne Zeit mit seiner Familie, spielt Gitarre oder pflegt seine „Steckenpferde“ Kosmologie und Physik

Thompson hat einen Bachelor-Abschluss in Mathematik und Computerwissenschaft von der Emory University und einen Master-Abschluss im selben Feld vom Georgia Institute of Technology. Weitere Informationen über Heath Thompson finden Sie in seinem LinkedIn-Profil.

Kontakt

Kontakt

Bereit für Ihre nächste IT-Herausforderung? Wir sind für Sie da.
Kontakt

Werden Sie Teil des Teams

Bei uns kommen Sie gerne zur Arbeit. Machen Sie den nächsten Karriereschritt bei Quest.
Werden Sie Teil des Teams