Für ein bestmögliches Web-Erlebnis verwenden Sie IE10+, Chrome, Firefox oder Safari.

Stat for Oracle E-Business Suite

Änderungen in der Oracle E-Business Suite verwalten und automatisieren

Oracle E-Business Suite ist für Sie unternehmenskritisch. Deshalb benötigen Sie ein zuverlässiges System für das Änderungsmanagement. Immer noch verwalten die meisten Organisationen Änderungen bei den Oracle Anwendungen manuell, was mühsames Nacharbeiten und Probleme bei Prüfungen zur Folge haben kann. Aber wie wäre es, wenn Sie den Prozess der Verwaltung von Oracle Anwendungsänderungen und Patches automatisieren könnten? Es würde Ihnen helfen, Zeit zu sparen und Risiken zu minimieren, und würde auch DevOps unterstützen.

Stat® for Oracle E-Business Suite bietet ein umfassendes Änderungsmanagement für Ihre EBS-Umgebung in nur einem Tool. Stat ermöglicht eine einfache Planung der Bereitstellung von Oracle Anwendungsänderungen nach Version oder Zielumgebung, die Automatisierung der Schritte vor und nach der Migration und die Integration in vorhandene Tools per REST API und Unternehmensregeln. Nutzen Sie Stat zur Implementierung von DevOps in Ihrer ERP-Umgebung, ohne Kompromisse bei der Compliance.

Wichtige Vorteile

Zeitsparende Automatisierung
Reduzieren Sie Risiken und sparen Sie Zeit durch automatisierte Versionssteuerung, Verwaltung und Migration von Oracle Anwendungskonfigurationen.
Präventive Kontrollen
Definieren und realisieren Sie Kontrollen für Tests, Genehmigungen und Compliance, um Probleme bei Prüfungen und Nacharbeiten zu vermeiden.
DevOps-Unterstützung für ERP-Teams
Realisieren Sie eine schnellere Erstellung und Freigabe von Anwendungsänderungen durch mehr Transparenz und Automatisierung.
VERKÜRZUNG
der Auditzeit
VERKÜRZUNG
der Migrationszeit
VERBESSERUNG
der SLA-Erfüllung

Funktionen und Merkmale

Codemigrationen außerhalb der Geschäftszeiten

Vermeiden Sie Geschäftsunterbrechungen durch Code-Migrationen außerhalb der Geschäftszeiten, ohne manuelle Eingriffe.

Unterstützung von Versionskontrollsoftware von Drittanbietern

Archiviert und migriert Objekte von SVN, CVS und PVCS Profitieren Sie von der Jira und ServiceNow Integration.

Individuelle Berichte

Erstellen Sie benutzerdefinierte Berichte auf der Basis von individuellen Anforderungen wie globale Parameterdefinitionen, zusätzliche Felder aus SQL-Abfragen sowie Layout- und Stil-Präferenzen.

Schritte vor und nach der Migration für verteilte Umgebungen

Im Fenster, das sich nach der Migration öffnet, können Sie Schritte vor und nach der Migration von verteilten Datenbanken bestimmen und ausführen.

Schritte vor und nach der Migration für Massenmigrationen

Führen Sie die Schritte schnell direkt über den Mass Migration Wizard (Assistent für Massenmigrationen) aus, anstatt jede Zertifikatsregistrierungsanforderung (Certificate Signing Request, CSR) einzeln zu öffnen.

Schritte vor und nach der Migration bei individuell definierten Befehlen

Nutzen Sie die Automatisierung für die schnelle Ausführung von Arbeitsschritten und führen Sie individuell definierte Befehle mit Unternehmensregeln aus.

Integration von Entwicklertools

Profitieren Sie von der REST Web Services API für Anwendungen von Drittanbietern.

Individuelle Migrationsreihenfolge

Legen Sie die Migrationsreihenfolge bei automatischen CSR-Migrationen ganz einfach über den Mass Migration Wizard fest.

Automatisiertes Patching

Vermeiden Sie manuelle Fehler und konzentrieren Sie sich auf kritischere Aktivitäten, indem Sie vorher festgelegte und optimierte Änderungsprozesse automatisieren.

Auswirkungsanalyse

Optimieren Sie das Testverfahren, indem Sie die Auswirkungen von Änderungen und Patches, die im gesamten System übernommen werden, auf andere Objekte bestimmen, und erhalten Sie anschließend einen umfassenden Bericht über alle Änderungen, die eine bestimmte Instanz betreffen. Stat ermöglicht Ihnen den Vergleich von Oracle Form (FMB), Oracle Form Library (PLL) und Oracle Report (RDF) Dateien, sodass Sie Zeile für Zeile die Auswirkungen früherer oder zukünftiger Änderungen feststellen können.

Objektvergleich für die Verwaltung von Objekten

Vergleichen Sie Oracle E-Business Suite Setups mit nahezu allen AOL Setup-Typen und mehr als 100 zusätzlichen Setup-Typen für verschiedene Anwendungsmodule, einschließlich Order Management, General Ledger und andere. Auf diese Weise erlangen Sie einen besseren Überblick über Änderungen und können diese miteinander vergleichen, was zu einer deutlichen Vereinfachung der Planung von Entwicklungs- und Testphasen der Anwendung führt.

Softwareversionskontrolle und -rollback

Archivieren Sie alle möglichen Objekt/Datei-Kombinationen in jeder Version, während Sie eine unbegrenzte Anzahl an Zwischenversionen von Anwendungen oder "Schnappschüssen" erfassen. Verwenden Sie selektives Abrufen und Rollback nach Objekt/Datei.

Workflows für Projekt- und Prozessverwaltung

Verwalten Sie zentral eine breite Palette an Aktivitäten und behalten Sie die Kontrolle über sie (über den Stat Client für das Internet oder für Windows). Sie können alle Probleme verfolgen, Änderungsprozesse automatisieren, Aufgaben nach Projekten anordnen, Statusanforderungen zuordnen und automatisierte Genehmigungen bereitstellen.

Verwaltung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Sperren und prüfen Sie nicht autorisierte Anwendungsänderungen, um die Compliance sicherzustellen. Erzwingen Sie Änderungsrichtlinien über den Arbeitsablauf, rollenbasierte Sicherheitsrechte und Prüfungen aller Änderungen der zugrunde liegenden Geschäftslogik. Compliance-Berichte helfen Ihnen, Ihre Compliance-Ziele zu erreichen und die Anforderungen einer SOX-Compliance-Prüfung zu erfüllen.

    Intuitive Konsole

  • Verwalten Sie problemlos Änderungsanforderungen, Aufgaben, Pläne und Benachrichtigungen.

  • Arbeitsablauf

  • Konfigurieren Sie Stat-Workflows zur Durchsetzung des Änderungsverwaltungsprozesses.

  • Objektsteuerung

  • Fügen Sie Objekte in Änderungsanfragen hinzu, sperren Sie sie und verwalten Sie Versionen für sie.

  • Objektverwaltung

  • Verwalten Sie Objekte in Archivsätzen für die Versionsverwaltung, Migration und Wiederherstellung.

  • Ändern der Migration

  • Planen Sie Änderungen in Echtzeit in einer Zielumgebung oder migrieren Sie Änderungen in Echtzeit in die Umgebung (stellen Sie sie bereit).

  • Migrationsdetails

  • Erfassen und protokollieren Sie die Objektmigration (Bereitstellung), die mit der Änderung verknüpft ist.

  • Ereignisprotokolle

  • Stat bietet detaillierte Agenten- und Ereignisprotokolle für alle Objektmigrationen.

  • Berichterstellung

  • Bietet mehr als 200 Berichte, einschließlich Migrationsdetails (Bereitstellungsdetails).

Technische Daten

Stat Repository DBMS
  • Oracle 11g R2,12c R1, 12c R2 und 18c (Unicode- und Non-Unicode-Unterstützung für alle Oracle DBMS).
  • Hinweis: Oracle E-Business wird nur auf einer Oracle Stat Datenbank unterstützt.

  • Zeichensatz mit Unicode-Sortierfolge. Datenbank mit Binärsortierung definiert)
Mindestens verfügbarer Festplattenspeicher
  • Entwicklungsdatenbank: 4 GB verfügbarer Festplattenspeicher
  • Produktionsdatenbank: 20 GB verfügbarer Festplattenspeicher (Größe kann extrem ansteigen)
Betriebssysteme
  • Windows 7 (32-Bit oder 64-Bit), Windows 8 (32-Bit oder 64-Bit) und Windows 10 (32-Bit oder 64-Bit) Windows Server
  • Windows Server® 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2 und 2016

Hinweis: Seien Sie sich über Folgendes im Klaren:

  • Der Stat Client kann auf einer Workstation oder Windows Server ausgeführt werden. In einigen Fällen muss der Kompatibilitätsmodus unter Umständen auf Windows XP eingestellt werden.
  • Wenn Stat auf einem Microsoft Server Betriebssystem ausgeführt wird, kann beim Öffnen einer CSR eine Sicherheitsmeldung des Internet Explorer erscheinen. Damit dies nicht geschieht, fügen Sie im Bereich „Vertrauenswürdige Sites“ about:security_stat.exe hinzu.
  • Ab der auf Stat 6.2 folgenden Stat Version gehört der 32-Bit Stat Windows Client nicht mehr mit zum Lieferumfang
Datenbankkonnektivität
  • Um erfolgreich eine Verbindung herzustellen, muss die Architektur (Bitanzahl) oder der Datenbank-Client/Treiber mit der Architektur (Bitanzahl) des Stat Clients übereinstimmen. Wenn zum Beispiel ein 64-Bit Stat Client einen entsprechenden 64-Bit Datenbank-Client/Treiber benötigt, ist für den 32-Bit Stat Client ein entsprechender 32-Bit Datenbank-Client/Treiber erforderlich.
Oracle Instant Client
  • Die Client-Version muss mit der RDBMS-Version kompatibel sein. Microsoft SQL Server Native Client 11.x
Webbrowser
  • Microsoft Internet Explorer 11 oder höher
Oracle E-Business Objektvergleich

Die optionale Funktion zum Objektvergleich von Oracle E-Business hat ihre eigenen Anforderungen. Zur Unterstützung des Objektvergleichs für Oracle E-Business Objekte müssen eine kompatible Version von Oracle Developer Suite und die Komponente "Forms Applet Jar Files" installiert sein. Für Folgendes gelten außerdem noch weitere Voraussetzungen:

  • Zur Unterstützung des Objektvergleichs für Oracle Developer Objekte in Patches müssen Oracle JVM und die Datei stat_ db.jar im Stat Repository installiert sein.
  • Zur Unterstützung des Objektvergleichs für Formularbibliotheksdateien mit angebundenen Bibliotheken muss sich die Umgebungsvariable "FORMS60_PATH" auf ein Staging-Verzeichnis beziehen (FORMS_PATH für FORMS 10).
Mindestanforderungen
  • CPU: 1,6 GHz oder mehr
  • RAM: 1 GB RAM
  • Festplatte: 500 MB für lokale Installation (empfohlen) oder < 1 MB für Netzwerkinstallation
  • mit 500 MB im Netzwerk
Betriebssystem
  • Windows® 7 (32-Bit oder 64-Bit), Windows 8 (32-Bit oder 64-Bit) und Windows 10 (32-Bit oder 64-Bit)
  • Windows Server® 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2 und 2016 Red Hat® Enterprise Linux® Versionen 6 und 7 Oracle® Solaris Intel 10 und 11 IBM® AIX® 7.1, 7.2 (Englisch)

HINWEIS: Wir raten davon ab, den Stat Central Agent auf demselben Computer auszuführen wie die SQL Server® Stat Datenbank.

Anwendungsserver

Der Stat Central Agent nutzt den Wildfly Anwendungsserver. Ab 6.2 wird Weblogic nicht mehr unterstützt.

  • Java SE Development Kit
  • Java 8
Versionen

Stat® unterstützt alle Produkte, einschließlich kundenspezifischer Produkte, in der Oracle® E-Business Suite Version 12.1.x und 12.2.x. Einige Stat Funktionen hängen von der AD Produktversion ab.

Technologiepaket
  • Alle Komponenten des Technologiepakets für die Oracle E-Business Suite müssen die Oracle Zertifizierungsanforderungen erfüllen.
  • Stat wird für die meisten von Oracle unterstützten UNIX® und Intel® basierten Plattformen zertifiziert. Wenden Sie sich wegen einer aktualisierten Plattformzertifizierung an den Support von Quest®.
  • JDK/SDK Version 8

Jetzt starten

Mit Stat Automatisierung vermeiden Sie Nacharbeiten und Probleme bei Prüfungen und verbessern DevOps.

Support und Services

Produkt-Support

Unsere Self-Service-Tools helfen Ihnen bei der Installation und Konfiguration Ihres Produkts sowie bei der Fehlerbehebung.

Support-Angebote

Finden Sie jetzt die richtige Support-Stufe für die individuellen Anforderungen Ihrer Organisation!

Dienstleistungen

Durchsuchen Sie unsere breite Palette an Service-Angeboten. Unsere Services können entweder vor Ort oder remote bereitgestellt werden, ganz nach Ihren individuellen Anforderungen.

Schulungen und Zertifizierung

Wir bieten webbasierte Onlineschulungen sowie Schulungen vor Ort und virtuelle Schulungen mit Kursleiter.