Best Practices zum Verwalten Ihrer Windows-Benutzerumgebung von einem zentralen Standort aus.

Best Practices zum Verwalten Ihrer Windows-Benutzerumgebung von einem zentralen Standort aus.
Aufgezeichnete
  • Datum der Aufzeichnung:Feb. 15, 2018
  • Veranstaltung:Aufgezeichnete
Best Practices zum Verwalten Ihrer Windows-Benutzerumgebung von einem zentralen Standort aus.

Die anspruchsvollen Benutzer von heute verlangen mehr Flexibilität im IT-Betrieb, während Administratoren zeitgleich eine sichere und konsistente Benutzerumgebung aufrechterhalten müssen. Sie können sich nicht länger auf das traditionelle Modell, allein die Maschine zu managen, verlassen. Jedem Benutzer muss, unabhängig vom verwendeten Gerät, der richtige Zugriff auf die richtigen Ressourcen gewährt werden. Wenn ein Benutzer die Rolle innerhalb des Unternehmens ändert, muss sich möglicherweise auch seine Windows-Umgebung ändern. Dies bedeutet, dass selbst kleine Unternehmen mit Hunderten von Benutzerumgebungen zu tun haben. Darüber hinaus müssen Administratoren die Berechtigungen entsprechend steuern und sicherstellen, dass sie ohne vollständigen lokalen Administratorzugriff ausgeführt werden können. All dies beinhaltet oft die Verwendung mehrerer Tools mit vielen manuellen Prozessen.

In diesem Live-Webcast erfahren Sie, wie Administratoren die Windows-Benutzerumgebung proaktiv bereitstellen und verwalten können, ohne Scripting oder verwirrende GPO-Sequenzen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auf einfache Weise eine sichere, konsistente Umgebung für jeden Benutzer erstellen, Anwendungen automatisch bündeln und konsistent testen und sicherstellen können, dass Anwendungen nur mit den erforderlichen Berechtigungen und Zugriffsrechten ausgeführt werden.

Was Sie lernen werden

  • Einfache Ausrichtung, Konfiguration und Verwaltung einer sicheren Benutzerumgebung, unabhängig davon, wo sich Benutzer befinden oder ob Sie physische oder virtuelle Desktops verwenden.
  • Stellen Sie sicher, dass Benutzer und Anwendungen nur die Berechtigungen haben, die sie für ein umfassendes Tracking und Reporting benötigen
  • Anpassung von Benutzerkonfigurationen ohne Anmeldeskripte.
  • Reagieren Sie schnell und präzise auf Änderungen und passen Sie die komplette Konfiguration Ihrer Benutzer oder Abteilungen mithilfe der Validierungslogik mit wenigen Mausklicks an.
  • Sichtbarkeit zu jedem Zeitpunkt, welche Einstellungen aktiviert sind.
  • Ermöglichen Sie Benutzern, ihre Computer innerhalb der von Ihnen festgelegten Grenzen so anzupassen, wie Sie möchten.
  • Entdecken Sie Anwendungen, die erhöhte Privilegien und Zugriffsrechte erfordern und selektiv bereitstellen, was Sie benötigen, ohne vollen lokalen Administratorzugriff zu gewähren.
  • Reduzieren Sie Serviceanfragen.

Referenten

Timo Weberskirch / Dr. Markus Morawietz

Dr. Markus Morawietz,
Managing Partner eines führenden Consulting Unternehmens für die Implementierung von Desktop Authority.

Timo Weberskirch
Software Engineer
Quest.

Kostenlosen Webcast ansehen