Endpunkt- und Netzwerksicherheit mit den SANS 20 Critical Security Controls

Die heutige Technologie eröffnet zahlreiche neue Möglichkeiten. Wenn Sie beispielsweise ein BYOD (Bring Your Own Device)-Programm in Ihrem Unternehmen implementieren, können Ihre Mitarbeiter jederzeit und von jedem Ort aus arbeiten und sind produktiver. Ebenso bedeuten die stets wachsenden Datenvolumen, die Sie erfassen, vielfältige Möglichkeiten für Data Mining und Business Intelligence.

Doch diese Markttrends bergen auch Sicherheitsrisiken – vor allem, da es nicht nur immer mehr Angriffe gibt, sondern diese auch immer raffinierter werden. Der Schutz einer IT-Umgebung gleicht daher einer Gratwanderung. Sind Ihre Sicherheitsmaßnahmen nicht strikt genug, gehen Sie zu hohe Risiken ein. Sind sie hingegen zu streng, behindert dies Ihre Mitarbeiter bei ihren Aufgaben. Es scheint fast unmöglich, das optimale Gleichgewicht zu finden – insbesondere mit einer eingeschränkten Anzahl an IT-Mitarbeitern und begrenzten Budgets.

Doch Sie können auch diese Herausforderung meistern. In diesem Whitepaper erklären wir Ihnen, wie die vom SANS Institute definierten 20 Critical Security Controls es Ihnen ermöglichen, Ihre IT-Umgebung zu schützen und gleichzeitig für gesteigerte Produktivität und Agilität in Ihrer gesamten Organisation zu sorgen.

Kostenloses Whitepaper herunterladen