Für ein bestmögliches Web-Erlebnis verwenden Sie IE11+, Chrome, Firefox oder Safari.

Oracle-Daten kontinuierlich auf kostengünstigere PostgreSQL, MySQL oder SQL Server in Azure verschieben

Wie Sie kontinuierlich Oracle-Daten auf kostengünstigere PostgreSQL, MySQL oder SQL Server in Azure verschieben
Online

Jan.

25

  • Datum:Jan. 25, 2022
  • Zeit: 11:00 AM – 12:00 PM CET
  • Dauer:60 Minuten
  • Ort:WebEx
  • Veranstaltung:Online
Wie Sie kontinuierlich Oracle-Daten auf kostengünstigere PostgreSQL, MySQL oder SQL Server in Azure verschieben

In diesem Webcast zeigen wir Ihnen, wie Sie die Kosten senken und die Datenbankleistung verbessern können, indem Sie das Reporting auslagern. Sie werden sehen, wie Sie Oracle-Daten sicher und einfach in kostengünstigere Azure SQL- und SQL Server-Datenbanken verschieben können.

Wir erörtern Möglichkeiten zur Durchführung von Projekten, die folgendes beinhalten:

  • Auslagern des Oracle-Reportings in eine Azure PaaS-Datenbank, wie PostgreSQL, MySQL oder SQL Server
  • Verwendung von Oracle-Daten in Azure Analytics
  • Wie Sie Ihre Audit-Daten von Oracle in Azure lokalisieren (CDC)
  • Aufbau eines Data Warehouse in Azure, das auf Ihren Oracle-Daten basiert und mit diesen synchronisiert ist
  • Kontinuierliches Verschieben von Oracle-Daten in die Azure SQL-Datenbank zur genauen und kostengünstigen Auslagerung von Berichten

Auch potentielle Bedenken werden berücksichtigt:

  • Optimierung der Reporting-Performance auf Zieldatenbanken durch Platzierung von Workloads näher an den Anwendern, durch Aufteilung des Reporting-Workloads auf verschiedene Standorte, Datensätze und mehr
  • Verwendung einer einfachen, flexiblen und genauen Datenreplikationslösung mit geringem Overhead, die mit hohen Transaktionsvolumina mithalten kann
  • Wie Sie den Zustand und die Leistung Ihrer Azure-Datenbanken überwachen können
  • Netzwerk-Latenz
  • Und wie Sie Azure-Datenbank-Workloads ausführen

Sie können zu diesem Termin nicht? Melden Sie sich trotzdem an und wir senden Ihnen die Aufzeichnung zu, damit Sie diese später ansehen können.

Referenten

Eero Mattila, Principal Systems Consultant - Quest