Für ein bestmögliches Web-Erlebnis verwenden Sie IE11+, Chrome, Firefox oder Safari.

Herausforderungen des Performance Monitoring in dynamischen Datenbankumgebungen des Gesundheitswesens

Herausforderungen des Performance Monitoring in dynamischen Datenbankwelten des Gesundheitswesens
Aufgezeichnete
  • Datum der Aufzeichnung:Jun. 17, 2021
  • Veranstaltung:Aufgezeichnete
Herausforderungen des Performance Monitoring in dynamischen Datenbankwelten des Gesundheitswesens

Die Überwachung der Datenbank-Performance und -Verfügbarkeit ist seit jeher ein wichtiger Bestandteil der täglichen Datenbankadministration. Neben den klassischen Systemen, wie SQL Server und Oracle, etablieren sich auch Open-Source-Lösungen und NoSQL-Datenbanken am Markt und gewinnen in der Unternehmensinfrastruktur mehr und mehr an Bedeutung.

Die steigende Anzahl von Datenbanksystemen, für die ein DBA verantwortlich ist, unterschiedliche Architekturen, Editionen und Standorte, wie z. B. in der Cloud, machen ein zentrales und einheitliches Monitoring von Performance- und Verfügbarkeitsmetriken unabdingbar. 

Mit dem zunehmenden Einsatz von DevOps-Methoden in der Datenbankentwicklung verkürzen sich die Release-Zyklen deutlich. Daher ist es wichtig, die Auswirkungen neuer Releases auf die Leistung der Datenbank zu überwachen und zu bewerten. Hier stößt der Einsatz von Open-Source-Lösungen oft an seine Grenzen.

In unserem Webinar zeigen wir, wie ein leistungsfähiges plattformübergreifendes Datenbank-Monitoring die Arbeit von DBAs vereinfachen und gleichzeitig das Risiko reduzieren kann und diskutieren Herausforderungen an das Performance Monitoring in dynamischen Datenbankumgebungen des Gesundheitswesens.   

Referenten

  • Markus Schröder, Principal Presales Consultant - Quest