For the best web experience, please use IE11+, Chrome, Firefox, or Safari

Cloud-Tiering und Objektspeicher zur Datensicherung – Der Spagat zwischen Kosten und Geschwindigkeit

Cloud-Ebenen sind ein guter Ort für Ihre Sicherung und Archive. In Verbindung mit Objektspeicher wird die Einteilung in Cloud-Ebenen bei Sicherungsadministratoren immer beliebter, die mit immer mehr Daten zu tun haben, die nicht mehr geändert werden dürfen oder nicht mehr zugänglich sind.

Aber die Vorteile ergeben sich nicht aus einer einfachen Verschiebung Ihrer Sicherungsaufgaben in die Cloud. Ohne Änderungen an der Architektur könnten Sie ungesicherte Daten in die Cloud verschieben oder tagelang auf deren Wiederherstellung warten.

Ziehen Sie für die Sicherung eine Einteilung in Cloud-Ebenen und Objektspeicher in Betracht? Fragen Sie sich, warum Ihre Anstrengungen zur Einteilung in Cloud-Ebenen keine großen Kosteneinsparungen zur Folge haben? Lesen Sie noch heute dieses Whitepaper, um zu erfahren, was für eine erfolgreiche Einteilung in Cloud-Ebenen erforderlich ist.

  • Betrachten Sie die Speicherebenen (lokal, remote, in/außer Benutzung, Archiv/Archivdaten), deren relative Kosten sowie die Wartezeit, bis Sie dort auf Ihre Daten zugreifen können.
  • Erfahren Sie, wie Sie Objekte sperren, bevor Sie diese im Cloud-Speicher ablegen.
  • Erfahren Sie, warum unsere quellenseitige Deduplizierung und die Transparenz bei Ihrer Sicherungsanwendung für Kostenersparnis und eine Verkürzung der Wiederherstellungsdauer so wichtig sind.